Skip to main content

Neue Kurse

Ausbildung der Ausbilder

IHK-Vorbereitungslehrgang auf die AEVO Prüfung

Hier geht es zu Anmeldung. 

Deutsch-Dozent (m/w/d) gesucht

Weitere Infos gibt es hier.

Metallbauer (m/w/d) für Ausbildungswerkstatt gesucht

Weitere Infos zur Stellenausschreibung gibt es hier.

Sozialpädagoge oder sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) gesucht

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung gibt es hier.

Wohnberater*innen feiern 10-jähriges Jubiläum

Wie kann man im Alter oder im Falle einer Behinderung weiter in den vertrauten „4 Wänden“ leben? Häufig ist eine Umgestaltung der Wohnumgebung notwendig, doch wie kann das funktionieren?

Antworten auf diese und weitere Fragen liefern die geschulten, ehrenamtlichen Wohnberaterinnen und Wohnberater. Bereits seit 10 Jahren sind sie im gesamten Landkreis tätig. Der Kontakt zur Wohnberatung erfolgt über das Ludgerus-Werk in Lohne oder den Seniorenstützpunkt des Landkreises Vechta.

Im Rahmen der Wohnberatung können Interessierte unverbindlich Tipps erhalten, z. B. zu Umbaumaßnahmen in der Wohnung/im Haus und   Ausstattungsveränderungen sowie Auskünfte zu Antragstellungen von Zuschuss Geldern.

Kontakt zu den Wohnberater*innen bekommen Sie z. B. in der Freiwilligen-Agentur „Herz & Hand“ des Ludgerus-Werkes e.V. Lohne, unter Tel. 04442 806071 oder per E-Mail: herzundhand@ludgerus-werk.de

Sie haben Lust, eine Fortbildung zum/zur „Wohnberater*in“ zu machen? Am 4. April 2024 startet eine neue Grundlagenschulung für ehrenamtliche Wohnberaterinnen und Wohnberater in Delmenhorst. Es werden im Rahmen von 7 Tagesveranstaltungen (jeweils donnerstags) die Grundlagen der Wohnberatung vermittelt. Wer Lust und Interesse hat, kann sich über die Freiwilligen-Agentur Herz & Hand kostenlos dort anmelden lassen. Es sind 3 Termine in Präsenz in Delmenhorst und 4 Online-Termine für diesen Kurs vorgesehen.

Jubilarinnen im Kurs „Gymnastik für Frauen in Kroge“

Gleich mehrere Gründe zum Feiern hatten die Teilnehmerinnen des Kurses „Gymnastik für Frauen in Kroge“, der vom Ludgerus-Werk angeboten wird. Dozentin Anette Haskamp (2.v.r.) leitet den Kurs jetzt seit 40 Jahren und die Teilnehmerinnen Brigitte Peckskamp (2.v.l.) und Elfriede Wilken (r.) sind seit dem allerersten Kurstermin im Januar 1984 dabei.

Für diese besondere „Kurstreue“ bedankte sich Sabrina Meyer, pädagogische Mitarbeiterin im Ludgerus-Werk und für den Fachbereich Gesundheit, Bewegung, Entspannung zuständig, bei den drei Jubilarinnen mit einem kleinen Blumengruß.

Repair Café im Ludgerus-Werk

Neues Angebot für mehr Nachhaltigkeit

Ein lockeres Kabel am Toaster, ein nicht mehr einwandfrei funktionierender Stecker an der Kaffeemaschine, ein „stotternder“ Mixer usw. Das muss nicht zwingend die Entsorgung beim Elektroschrott bedeuten. Im neu geplanten Repair Café im Ludgerus-Werk in Lohne können ab jetzt Elektrogeräte geprüft und – wenn möglich – vor Ort repariert werden. „Damit möchten wir ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit setzen“, erklärt Insa Born, pädagogische Leitung des Ludgerus-Werkes.

Das neue Angebot des Ludgerus-Werk e.V. Lohne wird in den Räumen des Seniorentreffpunktes in der Brinkstr. 41 eingerichtet. Das Repair Café öffnet jeden 2. und 4. Freitag im Monat, 8.30-12.00 Uhr, seine Pforten. Starttermin ist am Freitag, 23. Februar, 8.30 Uhr. Eingeladen sind alle, die ihre Elektrogeräte im Sinne der Ressourcenschonung und Müllvermeidung überprüfen/reparieren lassen möchten.

Adelheid Bellersen, Mitarbeiterin des Ludgerus-Werkes, steht als Ansprechpartnerin im Repair Café zur Verfügung. Die Prüfung und Reparatur der mitgebrachten Geräte werden von Elektromeister Aloys Holthaus ehrenamtlich übernommen. Während der Reparatur steht Kaffee für die Gäste bereit. Die Geräte müssen nach der Reparatur direkt wieder mitgenommen werden. Eine Aufbewahrung ist nicht vorgesehen. Die Reparaturen sind kostenlos, kleine Spenden für Materialkosten sind erwünscht.

Weitere fachkundige Ehrenamtliche, die sich an den Reparaturarbeiten beteiligen möchten, sind herzlich willkommen.

Für weitere Fragen rund um das Repair Café steht das Team im Seniorentreffpunkt, Brinkstr. 41, Lohne unter Tel. 04442 806071 bereit.

Gute Stimmung herrschte am 7.2. bei Helau in der Hofstelle

Autor Tillmann Prüfer liest im Ludgerus-Werk

Tillmann Prüfer war am 31. Januar 2024 im Ludgerus-Werk in Lohne zu Gast und stellte sein Buch „Vatersein - Warum wir mehr denn je neue Väter brauchen“ vor. Der Autor, der Stellvertretender Chefredakteur des ZEITmagazins ist, weiß, wovon er redet/schreibt. Er ist Vater von vier Töchtern, über die er seit 2018 in seiner wöchentlichen Kolumne „Prüfers Töchter“ berichtet. Jetzt habe er mit seinem Buch einen Beitrag zur Väterdebatte leisten wollen, so der Autor. Rund 40 Teilnehmende waren in die Hofstelle gekommen, um den Ausführungen des Autors zu wissenschaftlichen Erkenntnissen und eigenen Erlebnissen als Vater zu lauschen. Diese Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Lohne und der Büchergalerie Lohne organisiert.

Tillmann Prüfer erklärte: „Es gibt im Leben nichts, was mehr Spaß macht als das. Vatersein ist weder ein Job, noch ist es eine leidige Pflicht, der man nachkommen muss. Vatersein ist das größte Abenteuer, das ein Mann erleben kann. Nichts wird einen mehr herausfordern, nichts wird einen mehr befriedigen als die Fürsorge für ein Kind. Und dies ist vermutlich die beste Zeit in der Geschichte der Menschheit, um Vater zu werden.“

Mit einem abschließenden begeisterten Applaus bedankten sich die Zuhörenden bei dem Autor für die Lesung und die vielen kleinen Tipps, z. B. aus dem Kapitel „Ein Werkzeugkasten für den modernen Vater. Tillmann Prüfer hatte sein Lieblingswerkzeug – „Werkzeug 11. Strebe nach Ordnung (und scheitere daran)!“ vorgetragen. Schmunzeln – unbedingt erlaubt.

Ludgerus-Werk e.V. Lohne legt neues Jahresprogramm 2024 vor

Bildungsmöglichkeiten entdecken

Es umfasst in gedruckter Form 140 Seiten und ist prall gefüllt mit Kursen, Veranstaltungen und vielfältigen Informationen: Das neue Jahresprogramm 2024 des Ludgerus-Werkes e.V. Lohne.

In der gedruckten Version gibt es das Programmheft bereits seit Dezember 2023. Es liegt an den bekannten Verteilerstellen und im Ludgerus-Werk an der Mühlenstraße 2 in Lohne aus. Die digitale Version, die jetzt hier auf der Homepage oben rechts zu finden ist, ermöglicht weiterhin das Durchblättern am PC, Handy oder Tablet. Im Blätterkatalog sind die Kurse mit der Homepage verlinkt und die Kursbuchung direkt möglich. Auch die Anzeigen der Werbepartner sind mit deren Homepages verlinkt.

Lesen Sie weiter...

Beratung für Deutschkurse

Montag - Donnerstag, 9.00 - 11.00 Uhr und Dienstag, 14.00 - 16.00 Uhr

Telefonische Informationen unter
Tel.: 04442 - 9390-25 oder -70
oder per E-Mail (luft@ludgerus-werk.de).

04.03.24 11:30:42