Skip to main content

Gelungene Veranstaltung

Tag der Demenz im Ludgerus-Werk

Eine rundum gelungene Veranstaltung zum „Tag der Demenz“ fand am Freitag, 23. September, im Ludgerus-Werk in Lohne statt.

Ein großes Dankeschön des Organisationsteams geht an die Ausstellenden, die sich mit viel Engagement an diesem Tag beteiligt, die „gelungene Atmosphäre“ gelobt und das diesjährige Motto „Demenz - verbunden bleiben“ in vielfältiger Weise präsentiert haben.

Und natürlich gilt der besondere Dank aller Beteiligten den Besucher*innen, die sich interessiert umgeschaut, viele Fragen gestellt und beim Auftritt der Gruppe „Klang und Leben“ motiviert zugehört und mitgemacht haben.

Ballettkurse

Für Kinder für Anfänger und Fortgeschrittene

Zur Anmeldung geht es hier.

Figurentheater "Wok, Wok, Wok ... so ruft die Knoblauchkröte"

Das Figurentheater Hille Puppille kommt am Samstag, 1. Oktober, ins Ludgerus-Werk, Mühlenstr. 2, in Lohne. Das Stück "Wok, Wok, Wok ... so ruft die Knoblauchkröte" - ein Theaterstück über Artenvielfalt, Plastikmüll und Bienensterben für Kinder im 1. bis 4. Schuljahr wird aufgeführt.

Zur Handlung heißt es in einer Theaterinfo: „In ihrem Mikrokosmos erleben gefährdete Tiere und Pflanzen die Auswirkungen einer Überdüngung von Feldern mit Gülle, des Einsatzes von Pestiziden und die Verschmutzung eines Gewässers in ihrem Lebensraum durch (Plastik-) Abfälle.“

Anmeldungen werden beim Ludgerus-Werk bis zum 28.09.2022 unter Tel. 04442 9390-0 oder unter E-Mail verwaltung@ludgerus-werk.de angenommen. Der Besuch des Theaterstückes ist kostenfrei.

Divanetten-Auftritt und Tagesworkshop begeistern

Was für ein gelungenes Wochenende. Zunächst traten am Freitagabend (16.09.) die Divanetten - Karin Zimny und Ruthilde Holzenkamp - im Gymnasium Lohne auf und brachten die Zuschauer*innen mit ihrem Musik-Kabarett "Ingeborg und Ingeborg" zum Lachen und Mitsingen.

Und am Samstag (17.09.) folgte der Tagesworkshop "Stimme und Präsenz" von Karin Zimny, der den Teilnehmenden die Besonderheit ihrer eigenen Stimme auf gelungene Weise näher brachte.

Fazit für beide Veranstaltungen: Klasse!

 

 

Gemeinnützige Werkstatt in Neuenkirchen-Vörden unterstützt den Kindergarten St. Viktor in Damme

In diesem Jahr wollten die beginnenden Schulkinder des St. Viktor Kindergartens in Damme zum Abschied ihrem Kindergarten eine Tankstelle für Bobbycars schenken.
Die Tankstelle war schnell bestellt - in Einzelteilen und ungestrichen.
Hier kam die gemeinnützige Werkstatt des Ludgerus-Werks in Neuenkirchen-Vörden ins Spiel. Mit viel Kreativität wurde die Tankstelle hier von den Teilnehmenden im Holzbereich zusammengebaut, gestrichen und mit den Namen der Schulkinder versehen.

Zum Wochenstart wurde die Tankstelle der Kindergartenleitung Christiane Deters-Seep übergeben.
Nun können die Kindergartenkinder ihre Bobbycars mit „Super“ und „Diesel“ tanken.
In unserer gemeinnützigen Werkstatt arbeiten langzeitarbeitslose Menschen, denen die Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt schwerfällt.
Hier verrichten sie gemeinnützige Arbeiten, gewöhnen sich wieder an eine Tagesstruktur und kommen in Kontakt mit anderen Menschen.
In den Bereichen Garten, Holz, Metall und in der Nähwerkstatt werden sie an einfache Arbeiten durch unsere fachlichen Anleiter herangeführt und zusätzlich sozialpädagogisch betreut.
Finanziert wird unsere Arbeit vom Jobcenter Vechta.

Herzlichen Glückwunsch!

13 Teilnehmende bestehen Hauptschulabschluss-Kurs

"Es ist die wichtigste Kunst des Lehrers, die Freude am Schaffen und am Erkennen zu wecken. Wir bedanken uns ganz herzlich, dass ihr als Team uns gezeigt habt, wie einfach das Schulleben sein kann. Vor allem auch, dass man NIEMALS zu alt ist, um viele Dinge neu zu lernen.“
Mit diesen schönen Worten bedankten sich einige Teilnehmende des Hauptschulkurses bei dem Lehrerinnen-Team rund um Ella Helms.

Im Juli 2022 hatten 13 Teilnehmer*innen den zehnmonatigen Kurs, den sie beim Ludgerus-Werk in Lohne absolviert hatten, bestanden.Bei der Feierstunde bekamen die Dozentinnen einen Korb mit Leckereien und einer Dankeskarte überreicht. Seit über 30 Jahren bietet das Ludgerus-Werk in Lohne den Hauptschulabschlusskurs auf dem zweiten Bildungsweg an. Ella Helms, die für die Organisation und Durchführung des Lehrganges zuständig ist, lobte die Teilnehmenden im Alter von 17 bis 36 Jahren, von denen einige als Mütter mit einer Doppelbelastung fertig werden mussten.
Der nächste Lehrgang zur Vorbereitung auf den Erwerb des Hauptschulabschlusses startet im Ludgerus-Werk am Montag, 5. September. Weitere Informationen gibt es bei Ella Helms unter Tel. 04442 8085590; E-Mail: helms@ludgerus-werk.de.

Beratung für Deutschkurse

Montag - Donnerstag, 9.00 - 11.00 Uhr und Dienstag, 14.00 - 16.00 Uhr

Telefonische Informationen unter
Tel.: 04442 - 9390-25 oder -70
oder per E-Mail (born@ludgerus-werk.de).