Kursprogramm startet wieder

Das Ludgerus-Werk Lohne öffnet wieder seine Tore für Bildungshungrige. Berufliche Weiterbildungen laufen bereits wieder. Allerdings müssen größere Kurse in Lerngruppen geteilt werden, um den Mindestabstand zu gewährleisten. Natürlich ist die Teilnahme immer auf freiwilliger Basis.  So soll es ergänzend wo möglich Online-Angebote geben. „Es wird ein sanfter Einstieg in unser Bildungsprogramm“, kündigt Leiterin Dorothee Holz an. Sie ist froh, dass es vor allem für die Menschen wieder losgeht, deren Schulabschluss oder beruflicher Werdegang von den Kursen des Ludgerus-Werks abhängen. 

Alle unterbrochenen Deutsch-Sprachkurse (BAMF und Berufssprachkurse) werden fortgesetzt. Die Beratung für die Deutsch-Sprachkurse findet nur nach telefonischer Anmeldung (Tel: 04442-93 90 70 oder 93 90 25) ab Montag, den 15. Juni, zu den gewohnten Zeiten von Montag-Donnerstag von 9 bis 12 Uhr sowie dienstags von 14 bis 16 Uhr statt. Neue Kurse werden nicht vor Herbst beginnen. Die abgesagten Einstufungstests werden nachgeholt, ebenso Prüfungen.

Online-Kanäle

Seit Anfang Juni finden auch andere Kurse wieder statt.  Eltern mit Kleinkindern und Senioren müssen sich leider noch gedulden. Diese Angebote - bis auf PEKIP - können noch nicht gestartet werden. Der Seniorentreffpunkt und die Freiwilligenagentur Herz & Hand bleiben geschlossen, sind aber telefonisch von montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr (Telefon 04442-93900) oder über das Kontaktformular erreichbar.

Für die Daheimgebliebenen könnten Kurse online übertragen werden. Der Youtube-Kanal des Ludgerus-Werks ist fertig. Er soll die Anbindung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer in das Kursprogramm ermöglichen. Yoga-Lehrerin Claudia Büssing hat bereits Tutorials aufgenommen und online gestellt.

KONTAKT

RAHMENHYGIENEPLAN