Dickes Programm im neuen Jahr

Unsere Highlights für 2019

Das Angebot des Ludgerus-Werk Lohnes ist so gefragt wie nie. Dementsprechend groß und vielfältig fällt das Jahresprogramm 2019 aus, das Leiterin Dorothee Holz und ihr Team vorstellen. Fast 50.000 Stunden an Kursen, Seminaren und Veranstaltungen bietet die Volkshochschule mit der einzigen katholischen Familienbildungsstätte in der Region an. Das ist Lohner Rekord.

Höhepunkt des ersten Halbjahrs wird laut Holz ein Abend mit Gregor Gysi. Der redegewandte und schlagfertige ehemalige Spitzenpolitiker der Linken stellt am 11. März (Montag) in der Hofstelle seine Autobiographie vor - sicherlich mit etlichen Geschichten und Anekdoten aus der DDR, den bewegten Wendejahren und seiner Zeit im Bundestag. „Das wird ein spannender Abend“, verspricht die Leiterin.

Gleich mehrfach setzt sich das Ludgerus-Werk in diesem Jahr für „Ihr gutes Recht“ ein. So lautet der Titel einer Reihe von Ratgeber-Abenden mit dem Rechtsanwalt Jürgen Völkerding. Am 14. Januar (Montag) geht es los mit einem Thema für alles Selbstständigen: „Forderungen erfolgreich und effektiv einziehen“. Am 25. März (Montag) informiert Völkerding über Mietnebenkosten. In der zweiten Jahreshälfte erklärt der Anwalt das richtige Verhalten nach einem Verkehrsunfall und was man als Patient bei einem Behandlungsfehler tun kann. 

Die „Mode-Diagnose“ ADHS ist Thema einer Lesung mit dem Pädagogen und Buchautoren Detlef Träbert am 12. März (Dienstag). Es herrscht noch immer viel Unwissen über das Thema, hat Träbert festgestellt. Deshalb möchte er speziell Erzieherinnen und Erzieher über den Umgang mit Aufmerksamkeitsstörungen aufklären.

Gesundheit

Entspannend geht es dieses Jahr in Sachen Gesundheit zu. Yoga und Co. boomen weiterhin. Deshalb hat Gesundheitsreferentin Ulrike Ripke weitere Kurse mit ins Programm genommen. Dazu zählt „Pilates am Morgen“. Bereits um 8 Uhr morgens können Berufstätige so entspannt in den Tag starten.

Alternative Heilmethoden werden auch in Lohne immer beliebter. Kurse in Heilfasten, Psychohygiene und ein Info-Abend zur Stärkung des Immunsystems sind einige Themen im ersten Halbjahr. „Viele Menschen suchen nach ganzheitlichen, alternativen Methoden, um sich gesund zu halten“, begründet Ripke die Auswahl. Gefragt sind aber auch klassische Präventionskurse, die von den Krankenkassen unterstützt werden.

Berufliche Bildung

Für alle, die im Jahr 2019 beruflich durchstarten möchten, hat das Ludgerus-Werk ebenfalls eine breite Auswahl zu bieten. Die Weiterbildung zur IHK-Fachkraft Personalwesen beginnt am 18. Februar (Montag). Am 15. März (Freitag) startet der beliebte Kurs für angehende Industriefachwirte. Der Vorteil gegenüber einem Studium: „Die Teilnehmer machen den Kurs berufsbegleitend und bleiben so ihren Firmen erhalten“, sagt Markus Graw, Referent für berufliche Bildung. Daher zahlten viele Unternehmen ihren Mitarbeitern für eine solche Fortbildung einen Zuschuss. Eine Förderung ist zum Beispiel mit Mitteln aus dem Auftstiegs-BAfög möglich.
Familie und Co.

Auch das Angebot für Familien kann sich sehen lassen. Von Pekip für Babys bis zum HipHop-Tanzen für Teenager reicht die Auswahl. Für Eltern sind wieder etliche Themenabende dabei: Für Kinder kochen, Erste Hilfe am Kind, Säuglingspflege und viele andere informative Veranstaltungen stehen in diesem Jahr auf dem Programm, wie Norbert Hinzke, Leiter der Familienbildungsstätte des Ludgerus-Werks, vorstellte.

Das Jahresprogramm liegt an vielen öffentlichen Stellen, in Praxen und Geschäften in Lohne aus. Weitere Infos und Anmeldung für Veranstaltungen und Kurse im Web unter www.ludgerus-werk.de.