Ist impfen gefährlich?

Filmemacher Sieveking liest aus neuem Buch

David SievekingImpfen? Auf keinen Fall, findet David Sievekings Lebensgefährtin nach der Geburt der Tochter. Fieberhaft beginnt der Dokumentarfilmer über Nutzen und Risiken von Impfungen zu recherchieren, und plötzlich wachsen auch bei ihm die Zweifel. Darüber berichtet er am 8. November (Donnerstag) um 19 Uhr in unserer Hofstelle. Sievekings Recherchen führen ihn zu einem französischen Pharmariesen, er begegnet Bill Gates, der ein Vermögen für Impfkampagnen ausgibt, und reist nach Westafrika, um von innovativen Forschern zu erfahren, warum die WHO mit ihren Impf-Programmen falsch liegt. Packend und unterhaltsam erzählt David Sieveking in seinem Film „Eingeimpft“ von überforderten Eltern im Dschungel der Informationen.
Karten gibt es für 12 Euro (inklusive Getränk) unter Telefon 04442-93900.