Babyschwimmen: Das größte Angebot in Lohne

Planschen fördert motorische Entwicklung

Babyschwimmen in Lohne

Das Babyschwimmen zählt unter Eltern zu den beliebtesten Babykursen. Besonders Väter finden dabei einen ganz besonderen Draht zum Nachwuchs. Die Kleinen lieben es, im Wasser zu planschen. Und ganz nebenbei trainieren sie spielerisch Muskeln und Motorik. Das Planschen im Wasser macht den Kleinen sichtlich Spaß und sie trainieren dabei ganz spielerisch ihre Motorik und ihre Muskeln. Das Ludgerus-Werk bietet über das Jahr hinweg Schwimmkurse für Säuglinge und Kleinkinder, die ganz auf das jeweilige Alter der Kleinen ausgerichtet ist.

Natürlich geht es beim Baby- und Kleinkindschwimmen nicht darum, den Jungen und Mädchen schon das Schwimmen beizubringen. Dazu sind Kinder frühestens im Alter zwischen vier und fünf Jahren in der Lage. Vielmehr geht es um Wassergewöhnung und um ganz viel Spaß. Der Auftrieb im Wasser sorgt dafür, dass sich die Kleinen viel leichter bewegen können. So entdecken sie schnell ihren Körper in einer Art, wie es an Land nicht möglich wäre. Das Treten unter Wasser ist zudem wie ein kleines Fitnesstraining, dass die noch schwachen Muskeln des Babys stärkt. Das Gefühl für den eigenen Körper wird geweckt.

Das Ludgerus-Werk Lohne bietet derzeit drei verschiedene Kurse an: Das Säuglingsschwimmen für Kinder im Alter von drei bis sieben Monaten, Säuglingsschwimmen für acht bis zwölf Monate alte Kinder und das Kleinkinderschwimmen im alter zwischen einem und zwei Jahren. Die Eltern lernen Haltetechniken für das Wasser, die sie natürlich auch außerhalb des Kurses anwenden können. Es werden Lieder gesungen und Spiele gespielt. Alle Kurse finden bei 30 Grad warmem Wasser im Bewegungsbad des St. Franziskus-Hospitals Lohne statt. Viele Eltern kommen aus dem gesamten Landkreis Vechta, um beim Babyschwimmen in Lohne mitzumachen.

Infos zu den Terminen finden Sie hier.